Markus startete beim Kyffhäuser-Bergmarathon

Am Samstag, den 09.04.2022, startete in Bad Frankenhausen der 44. Internationale Kyffhäuser Berglauf. 

Neben Bambinilauf, verschiedene Walking- und Wanderstrecken, Mountainbikerennen wurden natürlich auch verschiedene Laufstrecken angeboten.

Pünktlich 8:30 Uhr fiel bei kühlen Frühlingstemperaturen der Startschuss für die Marathonis vom Kyffhäuser-Bergmarathon

Die landschaftlich reizvolle, jedoch nicht minder anspruchsvolle, Strecke führte vom Schlossplatz in Bad Frankenhausen zunächst hinauf in Richtung Segelflugplatz Udersleben und weiter nach Tilleda.

Nach dem Durchlaufen des ritterlichen Freilichtmuseums Königspfalz begann der anspruchsvollste Teil der 42,195 Kilometer langen Strecke.

Der Weg führte gut sieben Kilometer stetig bergauf. Belohnt wurde man mit einem fantastischen Ausblick am Denkmal von Kaiser Wilhelm I. und einer gut bestückten Verpflegungsstation. Viel Zeit zum Durchatmen hatte man trotzdem nicht, denn von hier aus lagen immerhin noch 20 Kilometer vor den knapp 200 Gestarteten. Das gut profilierte Geläuf führte allmählich wieder hinab, jedoch nicht ohne noch die ein- oder andere kraftraubende Steigung für die Läufer parat zu haben. Bei Kilometer 38 wurde eine weitere Sehenswürdigkeit von Bad Frankenhausen passiert, das Panorama Museum. Kurz darauf standen im Ziel, ebenfalls auf dem Schlossplatz, gut 800 Höhenmeter auf der Uhr. Ein äußerst empfehlenswerter Lauf, insbesondere in Vorbereitung auf den Rennsteig.

 

Text und Foto: Markus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0