Laufclub Rudolstadt beim SaaleHorizontale-Staffellauf

Schlussläufer Jan bringt unsere Staffel nach 7 Etappen um 15:26 Uhr ins Ziel
Schlussläufer Jan bringt unsere Staffel nach 7 Etappen um 15:26 Uhr ins Ziel

Am vergangenen Samstag durfte unser Laufclub Rudolstadt mit einer Staffel beim 10. SaaleHorizontale-Staffellauf am Start sein.

 

Aufgrund der momentan noch geltenden Einschränkungen für die Durchführung von Veranstaltungen wurde der Staffellauf als Aktion „Zur gesunden Bewegung“ im Rahmen des Individualsports durchgeführt.

Somit konnten am 12. Juni nur 22 Staffeln - jeweils im Abstand von 3 Minuten - starten und es musste auf die gewohnte Betreuung am Start und an den Wechselpunkten verzichtet werden. 

Alle anderen angemeldeten Staffeln können noch bis Ende September ihren Staffellauf individuell durchführen.

 

Trotz der Beschränkungen war es für alle Beteiligten ein sehr schönes Ereignis – endlich wieder zusammen mit anderen das Wettkampfgefühl erleben!

 

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Organisatoren und Unterstützer für dieses tolle Erlebnis!

 

Beim SaaleHorizontale-Staffellauf erfolgte die Zeitmessung wie im letzten Jahr mittels GPS-Tracker. Der Tracker war in einer kleinen Hüfttasche verstaut und wurde an den Wechselpunkten als Staffelstab an den nächsten Läufer übergeben. Mit dem GPS-Tracker war für alle eine spannende Live-Verfolgung des Rennes möglich und der wartende Läufer am Wechselpunkt wusste genau, wo genau sein Vorläufer gerade läuft.

 

Diese GPS-Technik soll nun auch erstmals beim Schiller-Staffel-Lauf zum Einsatz kommen. Der Termin für den 12. Schiller-Staffel-Lauf wurde in diesem Jahr auf den 23.10. verschoben. Alle Informationen und die Anmeldung findet ihr HIER.

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke von der Strecke der SaaleHorizontale:

Pünktlich um 7:39 Uhr geht unser Startläufer Dirk auf seine Etappe.
Pünktlich um 7:39 Uhr geht unser Startläufer Dirk auf seine Etappe.
Es ist 9:36 Uhr - Norman ist auf den letzten Kilometern der zweiten Etappe.
Es ist 9:36 Uhr - Norman ist auf den letzten Kilometern der zweiten Etappe.
Am Wechsel Nummer 3 übernimmt Bernd um 9:44 Uhr den GPS-Tracker von Norman.
Am Wechsel Nummer 3 übernimmt Bernd um 9:44 Uhr den GPS-Tracker von Norman.

11:41 Uhr hat Mario auf Bernd gewechselt und versteckt den Tracker unterm T-Shirt.
11:41 Uhr hat Mario auf Bernd gewechselt und versteckt den Tracker unterm T-Shirt.
Nach noch nicht mal einer Stunde für die Etappe 5 übergibt Clemens an Mandy.
Nach noch nicht mal einer Stunde für die Etappe 5 übergibt Clemens an Mandy.
Voll motiviert macht sich Mandy um 12:49 Uhr auf den Weg zum letzten Wechselpunkt.
Voll motiviert macht sich Mandy um 12:49 Uhr auf den Weg zum letzten Wechselpunkt.

 

Text: Mario


Bilder: Laufservice Jena und Laufclub Rudolstadt e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0