Lauftreff mal anders

 

Der Wecker klingelte am Sonntagmorgen schon sehr zeitig. Anlass waren die Landesmeisterschaften im Berglauf in Breitungen/Werra. Eine fünfköpfige Laufclub Abordnung hatte zum Plessberglauf gemeldet. Pilotiert von Uwe glich die Anreise einer Urlaubsfahrt. Bei Tagesanbruch hatte es geregnet und Nebel waberte durchs Werratal. Frisches Frühlingsgrün und Fliederduft in der Luft drängten sich in unsere Sinne.

 

Der Veranstalter zeigte uns mittels kleiner Schilder den Weg zur Sporthalle. Ein prima Service und sogleich befanden wir uns in der Anmelde- und Aufwärmphase. Lob an die Organisation, die an fast alles gedacht hatte.

 

Vom Startort konnten wir unser Ziel, den Plessberg nicht sehen wussten aber aus der Ausschreibung, dass wir auf 7,3 Kilometer Länge 396 Höhenmeter zu überwinden hatten. Nicht ganz pünktlich stürmten 84 Teilnehmer los und sofort setzten sich die Schnellsten vom Feld ab.  Der Sieg ging an den erst 17 jährigen Eisenacher Roman Freitag in 0:31:17:09 Stunden. Eine Minute später folgten Sebastian Rosenbaum aus Mühlhausen und Daniel Abraham von der LG Ohra Energie. Im Frauenfeld gewann ebenfalls erst 17 jährig Laura Hohenstein vom LTV Erfurt in 0:39:42:0 Stunden. Anna Lena Klee Mellrichstadt und Janett Pertsch Bürgel folgten kurze Zeit später.

 

Für den Laufclub Rudolstadt siegten in der AK Wertung Dieter Schubert, Michael Raabe und Jürgen Klöpfel und errangen den Landesmeistertitel im Berglauf. Antje Richter lief ein beherztes Rennen und freute sich über ihre Silbermedaille und den Titel Vizelandesmeisterin in der AK. In der stark besetzten M50 schaffte Uwe Schmidt den fünften Platz und rundete unsere gute Leistung ab.

 

Am 4. August gibt es in Zella Mehlis die nächste Gelegenheit bei Landesmeisterschaften zu starten. Es wird ein 5.000 Meter Bahnlauf sein und über eine zahlreiche Beteiligung in Grün freuen sich schon jetzt der Mario und der Jürgen.

 

Text: Jürgen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0