Der Winter kam zum Winterlauf

 

Pünktlich zum Start des 36. Saalfelder Winterlaufes "Rund um die Katze" fielen auch die ersten Schneeflocken vom Himmel. Doch das störte die Läufer auf der Strecke kaum. Ganz anders sah es im Ziel und später bei der Siegerehrung aus. Dort hätten ein paar Sonnenstrahlen ganz sicher dafür gesorgt, dass auch die Siegerehrung gut besucht worden wäre.

 

Der Streckenverlauf der 15 Laufkilometer ist recht anspruchsvoll. Vom Start auf dem Sportplatz in der Langenschader Straße geht auf den ersten Kilometern stetig bergauf bis auf die "Katze". Wer dort angekommen ist, hat bereits die ersten 200 Höhenmeter in den Beinen. Von dort geht es erst einmal bergab und die Läufer können sich bis Langenschade "ausruhen". Im wirklich langen Langenschade beginnt nach etwa der Hälfte der Gesamtstrecke der nächste kräftezehrende Aufstieg über etwa 180 Höhenmeter bis Schloßkulm weiter bis zum Abzweig Kulm. Danach geht es zurück zur "Katze" und auf der bekannten Strecke zurück zum Start.

 

Mit 13 Startern stellte unser Laufclub Rudolstadt das zweitstärkste Team (nach dem Saalfelder LV mit 14 Startern) und wir konnten die ersten Punkte für die Wertung von Kreisrangliste und Sparkassencup sammeln. 

 

Vielen Dank für Euer Kommen und vielen Dank an die Veranstalter und Helfer.

 

Sieger wurde kein Unbekannter: Marcel Krieghoff, mehrfacher Gewinner des Rennsteig Marathon, startete nicht zum ersten Mal in Saalfeld und holte sich souverän den Siegerpokal.

 

HIER gehts zur Ergebnisliste.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0