Infektionsschutzkonzept

für den
27. Heineparklauf am 13. März 2022
1. Änderung vom 03.03.2022
unter Beachtung der Thüringer Verordnung zur Anpassung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 28. Februar 2022

Veranstalter: 

Laufclub Rudolstadt e.V.

Am Schenkenberg 8 

07407 Rudolstadt 

 

Verantwortlich:

Roberto Mehner

 

Einleitung

 

Der Laufsport ist eine Individualsportart, die körperkontaktlos auf der Laufbahn im Stadion oder auf öffentlichen Wegen bzw. Straßen durchgeführt werden kann.

 

Der Heineparklauf ist ein Lauf über verschiedene Streckenlängen von 300 Metern bis max.
10 Kilometern im Städtischen Stadion, im angrenzenden Heinepark und auf dem Saalebogen in Rudolstadt. Die Veranstaltung findet innerhalb der geschlossenen Ortschaft statt.
Die Versorgung wird im Start-, Zielbereich und einer Versorgungsstelle im offenen Pavillon an der Strecke angeboten.

 

Priorität hat die Gesundheit aller Teilnehmer sowie der ehrenamtlich in die Veranstaltungen eingebundenen Personen. Deshalb soll bei der Durchführung der Laufveranstaltung die Anzahl der anwesenden Personen auf ein Minimum reduziert werden. Der Veranstalter behält sich vor, die Siegerehrung ausfallen zu lassen, wenn es die Gesamtumstände erfordern.

 

Veranstaltungsgelände

 

Die gesamte Veranstaltung findet im Freien statt. Das Start- und Zielareal befindet sich im Städtischen Stadion in Rudolstadt, welches in der Auslastung für 2500 Teilnehmer zugelassen ist.. Es steht ausreichend Fläche unter freiem Himmel zur Verfügung, um den Zugang/Abgang der Teilnehmer unter Wahrung des Abstandes zu gewährleisten. Durch Aushang auf dem Veranstaltungsgelände werden die Beteiligten über die geltenden Abstandsregelungen und die Hygienevorgaben informiert.

 

Zutritt zum Veranstaltungsgelände haben:

Informationen, welche Stufe gilt, finden Sie HIER.

 

Umkleideräume dürfen nur mit MNB betreten werden. Duschräume stehen nicht zur Verfügung. Die Toiletten für die Läufer sind ausreichend im Funktionsgebäude des Stadions vorhanden. Auf die Personenbegrenzung und Maskenpflicht weist ein Aushang hin.

 

Teilnehmerzahl und Ablauf

 

Die Anmeldung der Teilnehmer erfolgt über ein Onlineportal. Die Startunterlagen werden vor Ort ausgegeben. Eine Nachmeldung ist nicht möglich.

 

Es wird in diesem Jahr mit ca. 450 bis 500 Teilnehmern gerechnet. Besucher sind zugelassen. Die Veranstaltung ist anwachsend und abflauend, sodass zwei Spitzenzeiten bei einem dynamischen Laufgeschehen zu erwarten sind, in denen in keinem Fall mehr als 500 Personen gleichzeitig im Stadionbereich sein werden.

 

Zum Zeitpunkt des ersten Laufstarts um 9:50 Uhr werden zusätzlich die Eltern bzw. Begleitpersonen der Teilnehmer der Altersklasse U8 anwesend sein.

 

Die Startzeiten können anlassbezogen variieren und werden je nach Strecken zeitversetzt durchgeführt. Die Teilnehmer werden gebeten, den gebotenen Abstand einzuhalten sowie die Ansagen auf dem Veranstaltungsgelände zu beachten. Die Zeitnahme beginnt mit Überqueren der Startlinie.

 

Nach den Zieleinläufen werden die Siegerehrungen für die verschiedenen Wertungsklassen auf einer Bühne zügig vorgenommen. Die Preise und Urkunden werden den Siegern und Platzierten zum Selbstaufnehmen bereitgestellt. Die Moderation beschränkt sich auf die Ansage und Beglückwünschung von Siegern und Platzierten.

Es ist davon auszugehen, dass nur die Erstplatzierten und ihre Begleiter auf die Siegerehrung warten und der Großteil der Teilnehmer das Veranstaltungsgelände nach dem Zieleinlauf verlässt.

 

Versorgung

 

Die Zielverpflegung wird ausreichend entfernt vom Zieleinlauf gestellt, so dass es nicht zum Aufstauen der Finisher kommt. Unter Einhaltung der Hygieneregeln werden alkoholfreie Getränke sowie Obst angeboten.

Darüber hinaus steht eine Versorgungsstrecke in angemessenem Abstand zum Zieleinlauf zur Verfügung (Schankwagen, Bratwurst, Kaffee und Kuchen). Auch hier wird auf die AHA-Regeln hingewiesen.

 

Medizinische Absicherung

 

Die medizinische Absicherung erfolgt durch das DRK Rudolstadt. Die Stellen, an denen sich Ersthelfer befinden, werden im Vorfeld bekanntgegeben.

 

Infektionsschutzmaßnahmen

 

Das Infektionsschutzkonzept wird auf der Homepage des Heineparklaufs als Download bereitgestellt. Es ist Bestandteil der Ausschreibung, welchem der Teilnehmer vor erfolgreicher Online-Anmeldung zwingend zustimmen muss.

 

Sofern Kontrollen nach geltender Lage erforderlich sein sollten, erfolgen diese durch eingesetzte Mitglieder des Laufclubs Rudolstadt e.V. mit geeigneten Mitteln am Einlass zum Stadion.
In Bereichen, wo zeitweise ein erhöhtes Teilnehmeraufkommen möglich ist, wird mit Aushängen auf die Hygiene- und Abstandsregeln hingewiesen und in kritischen Bereichen Abstandslinien (bspw. Startbereich) am Boden markiert. Zudem wird mit Schildern zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes aufgefordert, wenn das Erfordernis eintritt.

Der Veranstaltungssprecher wird wiederholt auf die notwendige Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln hinweisen. Ordner und Helfer werden darauf hinwirken, dass Ansammlungen und Warteschlangen vermieden werden.

 

Handwaschgelegenheiten, Desinfektionsmöglichkeiten und Einweghandtücher werden in erforderlichem Maß auf den Toiletten zur Verfügung stehen. Die Sauberkeit und Funktionsfähigkeit wird in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Zusätzlich wird es eine Desinfektionsmöglichkeit im Start-/Zielbereich geben. Am Organisationsstand werden die Oberflächen und Gegenstände, die häufig von Personen berührt werden, regelmäßig desinfiziert

 

Helfer und Organisatoren müssen eine schriftliche Erklärung über den aktuellen Gesundheitszustand abgeben. Diese werden vom Verein vier Wochen aufbewahrt und anschließend unter Einhaltung der Datenschutzregeln entsorgt. Für die Teilnehmer der Laufveranstaltung wird die Erklärung durch die Anmeldung sichergestellt.

 

Rudolstadt, 03.03.2022

 

Roberto Mehner 2. Vorsitzender


Du hast Fragen zum Heineparklauf? Melde Dich einfach HIER bei uns oder schreibe uns eine E-MAIL!