Männertagsüberraschung

Am Vorabend des Männertags hatten die Mädels des LCR die Männer zum Treffpunkt geladen, wo üblicherweise das Donnerstagstraining startet. Keiner der Männer wusste, was gleich passiert. Zum Glück war Silvy da, die sich auf einen Hügel stellte, und den Männern erst mal zeigte, wo's lang geht. Nämlich auf eine vergnügliche Laufrunde durch den Hain, die allerdings von 3 Stationen unterbrochen wurde. Zunächst forderte Anke das bei Männern allseits beliebte Seilspringen.

An der 2. Station modellierten Yoga-Krissi und Daggi ein männliches Standbild, und an der 3. Station kamen endlich Bälle ins Spiel, die hinten geworfen und vorn gefangen werden mussten. Oder umgekehrt???!!!! Egal, in jedem Fall tranken wir noch aus Gläsern, wo 2 Augen rein- und eins rauskuckte.
Zusammengefasst war alles bestens vorbereitet. Die Wege waren mindestens so gut markiert, wie beim Schillerstaffellauf. Die Laufrunde endete im Storchenparadies, wo die fleißigen Hände von Katrin und Manu schon die Grillzangen schwangen. Zu erzählen gab es noch viel an diesem Abend. Die Stimmung war bestens und alle Männer des LCR verneigen sich vor dieser organisatorischen Meisterleistung unserer Mädels. Eigentlich schade, dass nur einmal im Jahr Männertag ist.

VIELEN LIEBEN DANK!

 

Text: Uwe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0