Noch nicht ganz vom Eise befreit

... waren Bäche und Seen entlang der Strecke vom "Lauf in den Frühling".

 

Sieben "Laufclubber" - vorwiegend in grün - trauten sich trotz unsicherer Wetterprognose auf verschiedene Strecken bei der 30. Auflage des traditionellen "Saisonauftaktlaufs".

 

Nachts und früh am Morgen hatte es noch geregnet. Doch pünktlich zum Start schaute die Sonne hinter den Wolken hervor und Bad Berka empfing uns Läufer bei bestem Wetter zum "Lauf in den Frühling".

 

Die Laufstrecken führten abseits des Straßenverkehrs zumeist über sehr gut ausgebaute Forst- und Wanderwege.

 

Der blaue Himmel, das frische Grün des Nadelwaldes und die Sonne erfreuten das Läuferherz und weckten wahre Frühlingsgefühle.

 

Die Teilnehmer konnten sich, nachdem Sie glücklich im Ziel angekommen waren, an stillem Heilwasser aus dem Goethebrunnen in Bad Berka und Bockwurst mit "Senfrinne" (die war wirklich lecker), laben.

 

Die Veranstalter freuten sich - wirklich verdient - über einen neuen Teilnehmerrekord. Es war sehr schön - wir kommen ganz sicher wieder!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jürgen Klöpfel (Samstag, 10 März 2018 20:20)

    So schön wie das Wetter heute war, ist auch Dein Bericht Mario - DANKE