Erste Hilfe Lehrgang beim Laufclub Rudolstadt

Die Idee wurde bereits vor längerer Zeit aus einem Wunsch unserer Mitglieder heraus geboren: Im Verein gemeinsam einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen.

Mit Herrn Dittrich vom Deutschen Roten Kreuz hatten wir den richtigen Partner an unserer Seite. Am Morgen des 10. November trafen wir uns im Schulungszentrum des DRK Kreisverband Rudolstadt zu einem etwas anderen Training.

 

Hier eine Zusammenfassung des Schulungstages von Thomas He., einem der Teilnehmer:

 

Schulungsthemen: Wundversorgung, Fallbeispiele Erste-Hilfe-Maßnahmen, Wiederbelebung, Notfalltraining

Allg. Info.: Erste Hilfe soll/muss einfach sein! Wichtig: „keine Panik“ – leicht gesagt – schwer gemacht!

Herr Dittrich vermittelt absolut kompetent die DRK Lehrinhalte.

Auf Wunsch wurde über die Wirkung von Hypertonie und Sport gesprochen, da jeder von Bluthochdruck Betroffene neben der Medikamentierung, Sport zur Basistherapie nutzen sollte.

 

Das Erste-Hilfe Management vor Ort: wichtigste Hilfe sind betreuerische Maßnahmen -> Gespräch führen/ suchen, wichtige Telefonnummern, eigene Sicherheit, Bewusstseinskontrolle/Atmung

 

PECH – Schmerzbehandlung, nicht nur für Läufer

P wie Pause

E wie Eis, Kühlgel oder Eisbeutel

C wie Compention (Druck)

H wie Hochlagern

 

Wundversorgung aus dem Sanikasten – Handschuhe nicht vergessen!

Kann schlimmer aussehen als es ist – Blutstillung, auch bei inneren Frakturen!

-> es besteht Schockgefahr

-> Bewusstlos -> Atemlos -> Hirnlos -> Herzlos, nein Herzstillstand! Nach ca. 10 min exitus.

Wichtig: Hören, sehen und fühlen, ob der Bewusstlose normal atmet. Dann Maßnahmen einleiten!

Welche?

Herr Dittrich informierte und betreute das Anlegen von Druckverband, stabile Seitenlage, Wiederbelebung von Atmung und Kreislauf.

Defibrillation, wenn Defibrillationsgerät zur Verfügung steht.

 

Notfallkette vom Auffinden der Person bis Übernahme/ Übergabe an den Notfallsanitäter (der Notfallarzt wird immer seltener!)

 

Fazit: Der Erste Hilfe Kurs unter Leitung von Michael Dittrich, 4,5 Doppelstunden mit Teilnahmebescheinigung

hilft auf jeden Fall im privaten und betrieblichen Notfallsituationen, bei denen Ersthelferrinnen und Ersthelfer notwendige Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen müssen.

Die Angst, etwas falsch zu machen oder die verletzte Person noch mehr zu schädigen, ist unbegründet.

 

Erste Hilfe umfasst medizinische, organisatorische und betreuende Maßnahmen an Verletzten, mit den zum Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Mitteln.

Wer sich dafür schult und notwendige Maßnahmen ergreift, leistet Erste Hilfe und verdient Achtung und Wertschätzung in unserem Laufverein.

 

Als Teilnehmer der Veranstaltung empfehle ich den Erste-Hilfe-Lehrgang des Laufclub Rudolstadt e.V. im (Lauf-)Kalender zu integrieren, um jedem Mitglied die Möglichkeit zu geben, sein Wissen zu schulen und, wenn notwendig, Erste-Hilfe leisten zu können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0